Qualität ist...

Was bedeutet Qualität im Tourismus konkret? Wie setzen Tourismusanbieter Qualität in der Praxis um? In loser Folge liess das Bündner Tagblatt Leute von der touristischen Front zu Wort kommen und publizierte diese in loser Folge. Alle Kolumnen «Qualität ist …» finden Sie hier zusammenfasst.

Qualität ist...

Lernvideos zur Impulskette

Rolf Schmid veranschaulicht uns die Impulskette in fünf Lernvideos.

» zu den Lernvideos

Graubünden auf dem Qualitätsweg

Das weiss jeder Wanderer: Aufwärts ist es streng und abwärts ist es weniger streng. Aber es tut mehr weh. Im Tourismus ist es ähnlich. Abwärts geht’s relativ einfach. Eigentlich von selber. Vor allem am Anfang. Aber mit der Zeit tut es weh. Immer mehr. Und dann sagt man: Muss es den immer abwärts gehen! Ich würde lieber wieder rauf gehen! Das ist dann im Vergleich natürlich wieder ziemlich streng, aber es tut nicht weh. Natürlich kann man diesem Dilemma auch entfliehen und zum Beispiel eine Höhenwanderung machen. Mit besten Aussichten entspannt geradeaus wandern. Das ist auch sehr schön. Aber man muss in grosser Höhe starten, sonst macht es keinen Spass.

Qualitätsprogramm Graubünden

Qualität ist kein Zufall, sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens.

(John Ruskin, 1819-1900)

...aber vor lauter Denken sollte man das Handeln nicht vergessen,
sonst entsteht keine Qualität.

 

Willkommen auf der Homepage des Qualitätsprogramms Graubünden.

Destinations-Mystery Check®

Versierte Experten prüfen und beobachten anonym das Zusammenspiel der Akteure innerhalb einer Destination. Resultat ist eine detaillierte Auswertung für die Destination und ihre...


Die Zukunft der Qualität im Tourismus

Im Auftrag des Amtes für Wirtschaft und Tourismus Graubünden (Qualitätsprogramm Graubünden) hat das Zukunftsinstitut Österreich aus Wien eine Untersuchung zum Thema...


Landschaftsqualität und Tourismus - Vermittlungsmethode und Produktentwicklung

Die Landschaft ist das Kapital des Tourismus. Landschaftswerte werden in den strategischen Überlegungen der Tourismusorte zu wenig berücksichtigt, obwohl jede Reisemotivbefragung zeigt,...


Orientierung ist mehr als Beschilderung

10 Schritte für die Lenkung von Fussgängern im Innerortsbereich Dieser Leitfaden dient örtlichen Entscheidungsträgern als Planungs- und Umsetzungshilfe. Anhand des...


Szenografen und Inszenierungsexperten

Neue Ideen, schräge Umsetzungen, freche Aufmachungen, Integration neuer Technologien. Der Angebotsinszenierung sind keine Grenzen gesetzt. Versierte Experten können helfen eigene Ideen zu Visualisieren und neue Projekte umzusetzen. 

Informations- und Leitsystem- Best Practice Graubünden

Sammlung von Bündner Umsetzungsbeispielen für die Information und Lenkung der Fussgänger im Innerortsbereich. Die aufgeführten Beispiele geben einen spannenden Einblick über die Form und Art der Umsetzungen und sind mit hilfreichen Kontaktadressen angereichert. 

Best Practice Beispiele Graubünden.pdf

Schlussbericht

Das Qualitätsprogramm Graubünden ist abgeschlossen. Die Umsetzungen, Projekte und Erkenntnisse sind im Schlussbericht kurz und knapp zusammengefasst.