Selbst Checks

Die Selbst Checks sollen Ihnen aufzeigen, in welchen Bereichen Sie Verbesserungspotenzial haben und wie Sie Ihr Produkt und Ihre Leistung für den Gast noch attraktiver gestalten können.

Erle­bnis­qua­li­tät innerhalb der gesamten Feriendestination

Nicht die innerbetriebliche Qualität (Angebot und Preis/Leistung) eines einzelnen Leistungsträgers steht im Vordergrund der Destinations-Mystery Check®, sondern die entscheidenden Schnittstellen innerhalb einer Destination, welche für den Gast das Ferienerlebnis positiv wie negativ beeinflussen.

Das Amt für Wirtschaft und Tourismus übernimmt im Rahmen des Qualitätsprogramms Graubünden die Koordination für den Destinations-Mystery Check®. Pro Saison steht eine begrenzte Anzahl von Checks zur Verfügung.

Detaillierte Informationen zum Destinations-Mystery Check®, Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular finden Sie auf dieser Seite.

Destinations-Mystery Check®

Versierte Experten prüfen und beobachten anonym das Zusammenspiel der Akteure innerhalb einer Destination. Resultat ist eine detaillierte Auswertung für die Destination und ihre Leistungserbringer, welche ausschlaggebende Informationen für die gemeinsame Steigerung der Dienstleistungs- und Erlebnisqualität liefert.

 

 

 

Von der Servicekette zur Impulskette

Die Impulskette

Anhand der Impulskette zeigen wir auf, wo das Zusammenspiel in der Destination funktionieren soll.

Lernvideos zur Impulskette

Rolf Schmid veranschaulicht uns die Impulskette in fünf Lernvideos.

» zu den Lernvideos